Menü Schließen

Schlagwort: Projekt (Seite 1 von 32)

Backen #39 Birnen-Brownies

#39 Birnen-Brownies

Dieses Foto ist im Rahmen meines Projekts 52 | 2017 | Backen und Foto in der Kalenderwoche 39 entstanden.

SaveSave

#39 Ostfriesischer Kurzurlaub

Dieses Jahr kommen bei uns immer nur Kurzurlaube zustande. Ein paar Tage an der deutschen Nordseeküste haben wir am vergangenen Wochenende verbracht und dabei ein abwechslungsreiches, aber entspanntes Programm gehabt.

Wir haben uns für 4 Tage in einen Bungalow auf dem Ferien- und Erlebnishof Janssen ein paar Hundert Meter südlich von Horumersiel eingemietet und konnten die wechselhafte Seite des Wetters an der ostfriesischen Küste erleben. Von bedecktem Himmel über Himmel, der Regen brachte oder auch blau und sonnig erschien, war für viel Abwechslung gesorgt – typisches Küstenwetter also.

Der erst in diesem April errichtete, geräumige und üppig ausgestattete Bungalow bot uns genügend Spielraum, um auch bei schlechtem Wetter gemütlich zusammensitzen zu können. An Weitblick aufs offene Feld vom Sofa oder von der überdachten Veranda aus fehlte es nicht. Auf dem Hof konnten die Kinder auf einem gut ausgestatteten Spielplatz rumtoben oder sich eines der vielen Fahrzeuge schnappen und über den Hof oder die eigens eingerichtete Rennstrecke düsen. Die Spielscheune hat auch bei schlechtem Wetter zum Spielen, Toben und Streicheln von Tieren wie Meerschweinchen und Ponys eingeladen. Die Ponys konnten wir natürlich auch einmal ausführen und haben eine große Runde mit den kleinen Reiterfreunden durchs Feld gedreht. Für ältere Kinder wurde außerdem auch Pferdereiten angeboten. Einmal in der Woche wurden Traktorfahrten angeboten, leider nur mittwochs. Wir waren von Donnerstag bis Sonntag auf dem Hof und hatten somit nicht die Gelegenheit dazu.

Ans Meer sind wir natürlich auch gefahren. Dort haben wir die Strände von Horumersiel und Hooksiel besucht. Der Große hat direkt mal das Watt erwandert und blieb schon wenige Meter später mit den Gummistiefeln stecken – ganz zur Erheiterung der Kleinen und der Eltern. Am Strand haben wir natürlich Muscheln gesammelt, Sandburgen gebaut und Drachen steigen lassen. Achja und natürlich auch ohne feststeckende Stiefel das Watt und seine Bewohner erkundet. Also so einiges, was die Nordseeküste so hergibt.

Die deutsche Nordseeküste, insbesondere das Wangerland, besuchen wir immer sehr gerne. Auch im letzten Jahr hat es uns zweimal dorthin verschlagen, wie hier, hier und hier nachzulesen ist. Für die Familie mit kleinen Kindern ist so ein Urlaub optimal. Denn neben Sandstränden gibt es in Horumersiel auch weite Rasenflächen, die auch Kindern gefallen, die auf Sandkörnern zwischen den Zehen nicht so stehen. Neben den Strandbesuchen war ein weiterer Höhepunkt, auf den wir uns schon sehr gefreut hatten, der Besuch von sehr guten Freunden aus Bremen mit ihrer kleinen Tochter, die wir zum ersten Mal kennenlernen durften. So verbrachten wir mit diesen Lieblingsmenschen einen entspannten und freudigen Freitagnachmittag auf unserem Ferienhof. Und konnten auch dem Töchterchen alle Tiere auf dem Bauernhof zeigen. Neben den Ponys, Pferden und Meerschweinchen gab es drei Hunde, einige Katzen, Alpakas, Hängebauchschweine, Gänse, Hühner und einiges andere gefiedertes Getier. Ganz zur Freude der Kinder.

Im Folgenden einige Impressionen von unserem Kurzurlaub an der ostfriesischen Nordseeküste.

Im Watt stiefeln

Blick aus dem Bungalow

Strandkörbe in Horumersiel

Stiefelgrundausrüstung

Rennstrecke auf dem Ferienhof

Spuren im Watt

Rennen auf Wiardergroden

Schattengestalten am Strand von Hooksiel

Spielscheune

Wattblick

Massive Schaukel mit Gefahrenpotential

Flugkünstler im Sonnenlicht

Herbstlicher Morgennebel

Watt’n Dreck

Das nachfolgende Foto der Bungalows auf dem Ferien- und Erlebnishof Janssen an der deutschen Nordseeküste ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2017 in der Kalenderwoche 39 entstanden.

#39 Ostfriesischer Kurzurlaub auf dem Ferienhof Janssen

SaveSave

Backen #38 Badische Apfeltorte

#38 Badische Apfeltorte

Dieses Foto ist im Rahmen meines Projekts 52 | 2017 | Backen und Foto in der Kalenderwoche 38 entstanden.

#38 Eyneburg

Die Eyneburg, oder auch im Volksmund Emmaburg genannt, sollte mir eigentlich als Kulisse für ein Fotoshooting mit einer Familie aus Belgien dienen. Doch leider musste ich mangels ausreichender Recherche feststellen, dass sämtliche Zugänge zum Burggebäude, und sei es nur ein Winkel in dem Außengemäuer, abgesperrt sind. Das Fotoshooting verlagerten wir kurzentschlossen in den Garten der Familie.

Die Eyneburg in Hergenrath bei Kelmis ist eine der wenigen Burgen auf einer Anhöhe im alten Herzogtum Limburg. Die meisten anderen Burgen wurden als Wasserburgen in der Ebene errichtet. Die Burg findet im 13. Jahrhundert erstmals Erwähnung. In der heutigen Zeit wurde sie häufig für mittelalterliche Veranstaltungen genutzt und ein Burgcafé ludt Gäste zum verweilen ein. Doch seit 2011 ist die Burg aufgrund von Unklarheiten bzgl. der Eigentumsverhältnisse der Burganlage für die Öffentlichkeit geschlossen. Dies ist ein trauriges Schicksal für eines der bedeutendsten historischen Gebäude Ostbelgiens.

Das nachfolgende Foto der Außenanlagen der Eyneburg ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2017 in der Kalenderwoche 38 entstanden.

#38 Eyneburg in Kelmis

Backen #37 Zitronen-Joghurt-Muffins

#37 Zitronen-Joghurt-Muffins

Dieses Foto ist im Rahmen meines Projekts 52 | 2017 | Backen und Foto in der Kalenderwoche 37 entstanden.

SaveSave

SaveSave

#37 Wäsche im Familienhaushalt

Oh! Ein leidiges Thema! Aber ohne zu Waschen kommt wohl keiner aus, insbesondere wenn neben zwei erwachsenen Schlabbermonstern noch zwei liebenswerte kleine Chaoszwerge dazukommen, die den Dreck magisch anziehen. Die Waschmaschine freut’s. Sie hat immer gut zu tun.

In diesem Jahr mussten wir aufrüsten. Zum einen ging unsere geliebte Waschmaschine eines namhaften deutschen Herstellers aufgrund eines Wasserweichenschadens in die Knie und zum anderen mussten wir dem Trocknen der Wäsche auch in den kälteren und nasseren Wetterlagen Herr und Frau werden. Und so flatterten zwei neue Haushaltshelfer in unseren Familienhaushalt, die nun wöchentlich mehrfach ihre Trommeln schwingen. Die Familie macht’s dreckig, die eine Maschine macht’s nass und sauber, die andere trocken und die Familie räumt es wieder weg. Gerechte Arbeitsteilung also!

Wäschekrake

Die Menge an Wäsche, die sich hier in einem Haushalt aus zwei Erwachsenen und zwei Kindergartenkindern wöchentlich ansammelt, ist gigantisch. Gar nicht vorstellbar, was wäre, wenn hier noch mehr Kinder rumflitzen würden. Diesen Bergen an Wäsche Herr zu werden nimmt doch einiges an Zeit in Anspruch.

Wäschekörbe

Getragene schmutzige Wäsche landet meist bei uns im Badezimmer in unserer Wäschekrake oder direkt im Waschraum in einem entsprechenden Wäschekorb. Ist die Wäschekrake voll, wandert die Wäsche vom Bad rüber in den Waschraum und wird da sortiert – dunkel, hell, Handtücher, etc. Dazu nutzen wir Wäschekörbe, deren Größe etwa einer Waschmaschinenladung entspricht. Beim Sortieren werden Socken und andere Kleidungsstücke auseinandergezogen und Reißverschlüsse, Knöpfe und Klettverschlüsse geschlossen. Dann geht es ab in die Wäschetrommel. Programm gewählt, Waschpulver rein und los! Die Trommelgröße wird beim Waschen in 99% der Fälle ausgeschöpft. Nach dem Waschen wird bei uns die meiste Wäsche möglichst aufgehangen und an der Luft getrocknet – der Umwelt zu Liebe. Der Trockner kommt nur für flauschige Handtücher zum Einsatz und wenn es doch mal etwas schneller gehen muss. Im trockenen Zustand wird die Wäsche gefaltet und wandert dann in die Schränke zurück. Nur wenige Teile, beispielsweise Hemden, erfahren noch den Zwischenschritt des Bügelns. So vergehen pro Woche einige Stunden, die sich voll und ganz der Wäsche widmen. Und alles damit auch am nächsten Morgen wieder etwas Frisches zum Anziehen im Schrank zu finden ist.

Das nachfolgende Foto getrockneter Handtücher und Waschlappen, die erwartungsvoll aufs Zusammenlegen warten, ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2017 in der Kalenderwoche 37 entstanden.

#37 Wäsche im Familienhaushalt

SaveSave

SaveSave

SaveSave

© 2017 Jo-Hu.de. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.