Menü Schließen

Suchergebnis: "urlaub" (Seite 2 von 4)

#20 Südholland

Die letzte Woche war sehr ereignisreich. Nach bestandener Facharztprüfung meiner besseren Hälfte haben wir uns zu einem spontanen Kurzurlaub an der niederländischen Nordseeküste aufgemacht. Dort haben wir ein paar entspannte Tage bei gutem Wetter verbracht.

Das Wochenende bescherte uns tatsächlich auch noch richtig gutes Wetter. Wenn auch der Wind für die ein oder andere Abkühlung sorgte, haben wir doch etliche Sonnenstrahlen für unser Gemüt einfangen können. Am Strand von Ouddorp konnten wir die Sonne, die frische Brise und den Ausblick auf den Leuchtturm Westhoofd genießen. Die Kinder haben erfreut im Sand gespielt und Muscheln gesammelt.

Das nachfolgende Foto des Leuchtturms Westhoofd an der südholländischen Nordseeküste ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2017 in der Kalenderwoche 20 entstanden. Der Leuchtturm wurde 1850 mit einer Gesamthöhe von 56 Metern fertiggestellt. Sein Licht ist mit 5.200.000 Candela noch in 30 Seemeilen Entfernung zu sehen.

Weitere Eindrücke des Kurzurlaubs werde ich in einem gesonderten Beitrag zeigen.

#20 Südholland

Projekt 50 + 2 | 2016: Der Rückblick

Projekt 50 + 2 | 2016 – Rückblick

Das Jahr 2016 ist vor gut vier Wochen zu Ende gegangen und damit auch mein Projekt 50 + 2 | 2016. Ich habe 52 Fotos aufgenommen. Jedes davon ist in einer der 52 Wochen des Jahres 2016 entstanden.

Ein solches fotografisches Jahresprojekt hatte ich bereits im Jahr 2011 durchgeführt – leider nicht ganz vollständig. Im Jahr 2011 habe ich es in einer Woche verpasst, ein Foto aufzunehmen. Nun bin ich im vergangenen Jahr diesbezüglich erfolgreicher gewesen. Das Ziel in jeder Woche des Jahres mindestens ein Foto mit der Festbrennweite 50 mm aufzunehmen und dieses jeweils unter dem Namen „Projekt 50 + 2“ auf meinem Blog zu veröffentlichen ist für das Jahr 2016 tatsächlich vollständig und erfolgreich gelungen, wenn auch die entsprechenden Beiträge nicht unbedingt zeitnah zur jeweiligen Woche erschienen sind.

weiterlesen

#43 Windräder

Energie und Energieversorgung ist aus unserer technologisierten Gesellschaft und dem Landschaftsbild nicht mehr wegzudenken. Hochspannungsleitungen durchziehen die Landschaft und den Himmel. Windräder schmücken den Horizont als hochhinaufragende Säulen mit dreiblättrigen Rotoren.

Was den meisten aus Kindheitstagen vielleicht nur vom Urlaub an der See, z.B. der Nordsee, bekannt war, hat mittlerweile auch hier am Niederrhein Dimensionen angenommen, die man vor einigen Jahren noch nicht angenommen hatte. Windräder stehen auf vielen landwirtschaftlich genutzten Flächen und tragen erheblich zu unserer Stromversorgung bei. Sicherlich bietet diese Energieform den Vorteil erneuerbar zu sein und auf eine natürliche Ressource zurückgreifen zu können, die „immer“ da sein wird. Diskussionen, die bereits seit Jahren geführt werden, zeigen jedoch auch, dass es Nachteile gibt. So sind die Einflüsse auf Mensch und Tier bzgl. Geräusch-, Schwingungs- und Licht-Schattenspiel-Belastung nicht vollends geklärt. Klar ist, dass der Pfad weg von den fossilen Energieträgern sicherlich der Umweltschonendere ist.

Das nachfolgende Foto von Windrädern und Hochspannungsleitungen am Horizont ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2016 in der Kalenderwoche 43 entstanden. Eine Übersicht der bisherigen Beiträge zu diesem Projekt findet ihr hier.

#43 Windräder

#25 Kuhstall

Der angekündigte und angefangene Urlaub aus der Kalenderwoche 24 setzt sich in der darauffolgenden Woche mit sonnigen und regnerischen Tagen fort.

Trotz des schlechten Wetters bietet das Wangerland genügend Möglichkeiten, um auch an verregneten Tagen die Ferienwohnung zu verlassen und statt Sonne, Strand und Meer andere Aktivitäten aufzunehmen. So ist z.B. ein Besuch bei einem der vielen Milchkuhbauernhöfen für die Kleinen ein spannendes Erlebnis. So besuchten wir an mehreren Tagen in der Woche den Ferienhof in Minsen-Förrien, den wir bereits im Februar als Urlaubsziel ausgesucht hatten. Im Februar war sämtlicher Kuhbestand noch in den Ställen. Nun wurden die Milchkühe tagsüber auf die Weide getrieben, um die gute Ammerländer Weidemilch zu produzieren. Zweimal täglich wurde gemolken und dies natürlich im Melkstand, in den die Milch-trächtigen Kühe morgens und abends vor bzw. nach ihrem Weidegang geführt wurden. Die Jungtiere und Kälbchen, also die nicht-Milch-trächtigen Kühe, blieben auch über Tag in den Stallungen.

Das nachfolgende Foto aus dem Jungkuhstall ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2016 in der Kalenderwoche 25 entstanden. Eine Übersicht der bisherigen Beiträge zu diesem Projekt findet ihr hier.

#25 Kuhstall

Im Kuhmist

Jungkühe

Massagebürste

#24 Strandkorb

Von Sonntag bis Sonntag ins Wangerland. Wie im Februar machten wir uns in diesem Juni für eine Woche auf zur Nordsee, um vor Beginn der Sommerhochsaison die ruhigen Strände und Ausflugsorte im Wangerland zu besuchen.

Der Urlaub führte uns nach Horumersiel, dem Ort, an dem wir schon den ein oder anderen Urlaub verbracht haben. Hier kennt man sich. Hier hat man nicht den Drang alle Gegebenheiten zunächst einmal zu erkunden. Ganz ohne gezwungenen Erkundungs- und Ausflugsstress kann man beginnen zu entspannen. Der Urlaub startete am Sonntag der Kalenderwoche 24 mit einem frühabendlichen Spaziergang ans und am Meer bzw. Watt. Die Sonne stand schon relativ tief. Die Wolken verdeckten nur wenige Teile des blauen Abendhimmels und die Temperaturen waren recht angenehm. Der Duft des Watts lag in der Luft und stieg uns in die Nasen.

Aber besonders die Lichtstimmung und das gute Wetter an diesem Abend sorgten für Vorfreude auf die Woche an der Nordsee. Leider sollte das Wetter innerhalb des Urlaubs nicht so gut mitspielen wie erhofft. Abgesehen von den Temperaturen und dem schnittigen Wind hatten wir während des Urlaubs im Februar an der Nordsee deutlich mehr Sonnenschein und weniger Niederschläge. Nichtsdestotrotz gibt es im Wangerland genügend andere Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung, auch bei verregnetem Wetter.

Den Beginn unseres Urlaubs dokumentiert das nachfolgende Foto, das im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2016 in der Kalenderwoche 24 entstanden ist. Dieses und die anderen beiden Fotos fangen die warme Lichtstimmung am Strand von Horumersiel inmitten der leeren Strandkörbe ein. Eine Übersicht der bisherigen Beiträge zu meinem Jahresprojekt findet ihr hier.

#24 Strandkorb

Strandkorb 467

Strandkorb 407

#17 Gemüse, Obst, Milch, Brot und Kreide…

…sind schon fast genug, um einen Menschen glücklich zu machen. Wenn es dazu auch noch Kreide und eine Tafel gibt, dann werden insbesondere auch die Kleinen unter uns glücklich. Im Evergreenz im CenterParcs Het Heijderbos wird dies den Großen und Kleinen geboten.

Das letzte Wochenende, das noch nicht so sehr Sonnen-verwöhnt war wie das laufende bzw. bevorstehende Christi-Himmelfahrt-Vater-Muttertag-Wochenende, haben wir im niederländischen Het Heijderbos an der Grenze zu Deutschland verbracht. Mitten im Wald haben wir Wasser- und Dschungelwelten erlebt und das reichliche und köstliche All-You-Can-Eat-Buffet von Evergreenz genossen – für einen Kurzurlaub eine feine Sache.

Auch für die kleinen Gäste wird genügend geboten. Neben Besuchen im AquaMundo und im JungleDome haben morgendlichen Enten- und Gänsebesuch auf der Ferienhausterrasse, Sandspielplätze, Trampoline und ein Ausflug zum nahen Pony- und Pferdehof für Abwechslung gesorgt. Im Innenbereich ließen wir es uns beim Essen gut gehen und konnten auch mit den Kindern sehr entspannt essen, da sie sich an der Tafelwand mit Kreide auslassen konnten und Gemüse, Obst, Milch und Brote arrangieren konnten.

Das folgende Bild ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2016 in der Kalenderwoche 17 während unseres Aufenthalts im Evergreenz im CenterParcs Het Heijderbos entstanden. Eine Übersicht der bisherigen Beiträge zu diesem Projekt findet ihr hier.

#17 Gemüse, Obst und Kreide

© 2017 Jo-Hu.de. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.