#42 Blätterregen

Wenn im Herbst die Blätter fallen und die Sonnenstrahlen, die durch die mit den letzten Blättern bestückten Baumkronen hindurchstoßen, auf der Nase kitzeln, wenn die Blätter sich zu großen Haufen türmen und zum Reinhüpfen locken, dann kann man einen Ausflug in den Wald des Gangelter Wildparks so richtig genießen.

Auf den breit angelegten Wegen durch den Gangelter Wildpark haben unsere Kinder immer wieder eine riesige Freude Stöcke, Blätter und Baumfrüchte zu sammeln. Die gesammelten Eicheln schmecken auch den Wildtieren ausgesprochen gut und bieten eine willkommene Abwechslung zu dem käuflich zu erwerbenden Wildtierfutter in den üblichen weißen Papiertüten.

Diese Tüten wandern bei ungenügender Aufmerksamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit auch gerne mal auf die andere Seite des Zauns ins Maul eines der Rotwildtiere. Dies war ein einschneidendes und im Gedächtnis verharrendes Erlebnis für unsere Kleine, die noch den ganzen weiteren Ausflug und auch noch den restlichen Tag mit traurigem Blick und Entsetzen davon erzählte: „Das hat meine Tüte gegessen!“ Fraglich, ob dabei die Trauer um die verlorene Tüte oder eher das Mitgefühl für das Rotwild eine maßgebliche Rolle spielte. Wir gehen von beidem aus und davon, dass das gute Tier es überlebt haben wird.

Als ein großer Blätterhaufen bei den Störchen für ausgelassene Stimmung sorgte, war die Papiertüte vorerst vergessen. Die Kinder warfen die Blätter durch die Lüfte, ließen sie zu Boden regnen und sprangen in den Haufen, sie wälzten sich durch den Haufen und ließen sich von den Blättern beregnen. Besonders unser Großer hatte eine Menge Spaß dabei sich in den Blättern rumzufletzen und sich von seinem guten Freund mit Blättern bewerfen zu lassen.

Das nachfolgende Foto unseres Ausflugs in den Blätterregen des Gangelter Wildparks ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2017 in der Kalenderwoche 42 entstanden.

#42 Blätterregen
#42 Blätterregen

SaveSave

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.