Menü Schließen

Monat: Mai 2016

#20 Rutsche

Spielplätze sind derzeit bei uns hoch im Kurs. Dort verbringen wir einige Zeit und genießen das reichhaltige Angebot an Spielgeräten und Sand.

Sowohl der Große als auch die Kleine lieben es zu schaukeln, zu wippen, zu rutschen und im Sand zu spielen. Besonders bei gutem Wetter steigt die Laune auf ein sehr hohes Niveau. Schade ist dabei, dass hier im kleinen Ortsring Eschweiler-Grebben-Hülhoven nur selten andere Kinder auf den Spielplätzen unterwegs sind.

Nichtsdestotrotz will die Kleine immer mitmischen und feuert den Großen beim Rutschen kräftig an. Sie freut sich wie ein Bär über ein Honig-geladenes Bienennest, wenn der Große an ihr auf der Rutsche vorbeisaust.

Das nachfolgende Bild ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2016 in der Kalenderwoche 20 auf dem Spielplatz an der alten Schule in Eschweiler-Grebben-Hülhoven entstanden. Eine Übersicht der bisherigen Beiträge zu diesem Projekt findet ihr hier.

#20 Rutsche

Als kleinen Bonus gibt es für diese Woche einige fotografische Aufnahmen, die der Große während des letzten Spielplatzbesuchs selbst mit der großen Kamera aufgenommen hat. Die Bilder sind vom Ausschnitt unverändert. Lediglich Farben, Kontraste und Schärfe habe ich angepasst. Der Große zeigt derzeit ein vermehrtes Interesse an der Fotografie. Zu diesem Zwecke werde ich wohl meine alte Einsteiger-Spiegelreflexkamera nochmals zum Leben erwecken. Diese ist für Kinderhände zwar immer noch etwas zu groß, aber lange nicht so groß und schwer wie meine Vollformatspiegelreflex. Weitere Aufnahmen vom Großen werden also sicher folgen.

Kreuz im Sand

Schuhe im Sand

Baum

Traktor

Rutschig

#19 Schloss Augustusburg

Ein Besuch in Brühl führte uns am Pfingstwochenende mit alten Freunden zusammen zu den dortigen Schlossanlagen.

Als Meisterwerk des Rokoko wurden das Schloss und die Parkanlagen 1984 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes der Menschheit aufgenommen und werden im Besitz des Landes Nordrhein-Westfalen als Museum für die Öffentlichkeit geführt.

Das nachfolgende Bild des Schloss Augustusburg ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2016 in der Kalenderwoche 19 entstanden. Eine Übersicht der bisherigen Beiträge zu diesem Projekt findet ihr hier.

#19 Schloss Augustusburg

#18 Tomatensuppe

Gesund, einfach selbstgemacht und lecker! Eindeutig besser als aus der Dose. Eine Tomatensuppe ist schnell selbst zubereitet. Das folgende Rezept bietet sich ebenso an, um Variationen der Suppe zu kreieren. Der Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt.

Rezept Tomatensuppe

Zutaten

  • 1 EL Olivenöl
  • 4 große Romatomaten
  • 1 Zwiebel, geviertelt
  • 1 Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Stange Staudensellerie, gewürfelt
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Suppennudeln
  • Salz und Pfeffer
  • fein gehackte Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

  1. Öl in einem Topf erhitzen. Tomaten im Ganzen oder halbiert mit Zwiebel, Knoblauch und Sellerie hinzugeben. Alles zugedeckt bei kleiner Hitze für ca. 20 min. köcheln lassen und dabei den Topf ab und an rütteln.
  2. Alles in einen Mixer oder eine Küchenmaschine umfüllen und glatt pürieren.
  3. Suppe durch ein Haarsieb in einen sauberen Topf streichen.
  4. Gemüsebrühe angießen und zum Kochen bringen. Nudeln untermengen und in 8–10 Minuten bissfest garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Suppe in 4 vorgewärmten Tellern mit Petersilie garniert servieren

Tipp

Mehr Sellerie macht die Suppe noch intensiver. Zusätzlich kann man je nach Geschmack noch anderes Gemüse (z.B. Möhren) in kleinen Mengen zugeben.

Das nachfolgende Bild der Zutaten für die Tomatensuppe ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2016 in der Kalenderwoche 18 entstanden. Eine Übersicht der bisherigen Beiträge zu diesem Projekt findet ihr hier.

#18 Tomatensuppe

#17 Gemüse, Obst, Milch, Brot und Kreide…

…sind schon fast genug, um einen Menschen glücklich zu machen. Wenn es dazu auch noch Kreide und eine Tafel gibt, dann werden insbesondere auch die Kleinen unter uns glücklich. Im Evergreenz im CenterParcs Het Heijderbos wird dies den Großen und Kleinen geboten.

Das letzte Wochenende, das noch nicht so sehr Sonnen-verwöhnt war wie das laufende bzw. bevorstehende Christi-Himmelfahrt-Vater-Muttertag-Wochenende, haben wir im niederländischen Het Heijderbos an der Grenze zu Deutschland verbracht. Mitten im Wald haben wir Wasser- und Dschungelwelten erlebt und das reichliche und köstliche All-You-Can-Eat-Buffet von Evergreenz genossen – für einen Kurzurlaub eine feine Sache.

Auch für die kleinen Gäste wird genügend geboten. Neben Besuchen im AquaMundo und im JungleDome haben morgendlichen Enten- und Gänsebesuch auf der Ferienhausterrasse, Sandspielplätze, Trampoline und ein Ausflug zum nahen Pony- und Pferdehof für Abwechslung gesorgt. Im Innenbereich ließen wir es uns beim Essen gut gehen und konnten auch mit den Kindern sehr entspannt essen, da sie sich an der Tafelwand mit Kreide auslassen konnten und Gemüse, Obst, Milch und Brote arrangieren konnten.

Das folgende Bild ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2016 in der Kalenderwoche 17 während unseres Aufenthalts im Evergreenz im CenterParcs Het Heijderbos entstanden. Eine Übersicht der bisherigen Beiträge zu diesem Projekt findet ihr hier.

#17 Gemüse, Obst und Kreide

© 2017 Jo-Hu.de. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.