Menü Schließen

Monat: Februar 2016

#08 Spiekeroog

Die letzte Woche haben wir dazu genutzt, um dem Alltag einmal zu entfliehen und ein wenig andere Landschaft und Luft zu geniessen. Es ging für 5 Tage ins Wangerland an die Nordsee.

Die Zeit dort war knapp aber dennoch sehr schön. Wir hatten überwiegend farbig blauen Himmel, der ab und an von einem Hauch weiß unterbrochen wurde. Dennoch war es recht zugig. Einen entscheidenden Teil haben wir auf einem Ferienhof in Förrien verbracht. Zwischen rund 300 Milchkühen, Jungkühen, Kälbern und Bullen blieb auch noch genügend Zeit das Meer, den Strand und zumindest eine ostfriesische Insel zu erkunden.

Wo kämen wir also hin, wenn ich die Gelegenheit eines (Kurz-)Urlaubs nicht direkt für mein Projekt 50 + 2 | 2016 nutzen und ein Foto von der autofreien Insel Spiekeroog für die Kalenderwoche 8 wählen würde. Das Foto ist bei deutlich auffrischendem Nordwestwind und anfangender Schneetreiberei auf dem Rückweg vom Strand durch die Dünen entstanden. Die weißen Flecken im Bild sind kein Sensorstaub, sondern kleine Schneeflocken, die sich langsam in immer dickere und dichtere Flocken verwandelten.

#08 Spiekeroog

#07 Kaffee

Heute gibt es aus Zeitmangel das Bild Nummero Sieben aus meinem Projekt 50 + 2 | 2016 nur mit wenig Worten.

Kaffee belebt ja bekanntlich die Sinne im Alltag, wenn die Müdigkeit einen einmal überkommt. Andererseits ist auch bekannt, dass die Wirkung nicht sonderlich langanhaltend ist. Dennoch genieße ich ab und an einmal eine Tasse. So am heutigen Sonntag zum Wochenausklang. Als Teil meines Projektes 50 + 2 aus dem Jahre 2011 hielt der Kaffee bereits schon einmal für fotografische Zwecke her, damals aber etwas spektakulärer.

#07 Kaffee

#06 Knusperfisch

Am dieswöchigen Freitag gab es bei uns im streng-katholischen Sinne Fisch auf dem Tisch. Einfach in der Zubereitung und endlos in den Kombinations- und Variationsmöglichkeiten.

Das Rezept bzw. die Inspiration dazu habe ich auf Jamie Olivers Webseite entdeckt. Dort ist es unter Jools’ crunchy fish zu finden. Außerdem gibt es ein anschauliches YouTube-Video dazu. Das Rezept ist wirklich einfach nachzukochen, nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und ist super lecker. Da es der ganzen Familie gut schmeckt, gibt es im Folgenden das Rezept in deutscher Sprache zum Nachkochen in Muttis Küche.

Diese Gaumenfreude habe ich für diese Woche auch fotografisch zum Thema gemacht und steuere hier meine eigene Variation von Jools’ crunchy fish meinem Projekt 50 + 2 | 2016 bei.

#06 Knusperfisch mit Kartoffeln und Brokkoli

Das Rezept – Knusperfisch

Zutaten

reichen für 2 Portionen

  • 1 dicke Scheibe Vollkorn-/Roggenbrot (ca. 50 g)
  • Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 3 Zweige frischer Thymian
  • Pfeffer
  • 2x 120 g fest-fleischiger, weißer Fisch oder Lachsfilet, mit Haut, entgrätet

Zubereitung

  1. Ofen auf ca. 180°C vorheizen. Das Brot zerstückeln und in einen Mixer (z.B. Thermomix) geben. 2 EL Olivenöl, abgeriebene Schale einer halben Zitrone, die Nadeln der Thymian-Zweige und gemahlenen Pfeffer hinzugeben. Die Mischung mit dem Mixer zerkleinern, bis die Brotstücke fein sind (z.B. beim Thermomix 10 Sek. bei Stufe 8).
  2. Eine ofenfeste, beschichtete Pfanne auf mittlere bis hohe Hitze setzen. Während des Aufheizens der Pfanne den Fisch auf Gräten prüfen und diese ggf. entfernen. Anschließend die Fischfilets mit etwas Olivenöl beträufeln. Wenn die Pfanne, heiß ist, werden die Fischfilets mit der Hautseite nach unten in die Pfanne gegeben und mit etwas Zitronensaft beträufelt. Nun die Brotkrumenmischung über den Fisch geben, gleichmäßig darüber verteilen und den Rest ggf. einfach so mit in die Pfanne geben.
  3. Den Fisch ca. 3-5 min. von der Hautseite anbraten. Dies lässt die Hautseite schön knusprig werden. Dann die Pfanne in den Ofen stellen und für ca. 10 min (oder bis der Fisch durch ist) braten, bis die Brotkrumen golden und knusprig sind.
  4. Die heiße Pfanne vorsichtig aus dem Ofen nehmen (Topfhandschuhe!). Den Fisch auf Teller geben und restliche Brotkrumen darum verteilen.

Kartoffelspalten und Knusperfisch im Ofen

Tipps

  • Dazu passen z.B. Kartoffelspalten oder auch Folienkartoffeln aus dem Backofen und Brokkoli mit Erbsen. Aber wie angedeutet ist man sehr frei an Kombinationsmöglichkeiten.
  • Wir haben bisher immer Lachsfilet genommen. Das bleibt schön saftig und zerfällt nicht so schnell.
  • Salz ist tatsächlich nicht erforderlich. Der Fisch und auch das Brot bringen genügend Salzgehalt mit.
  • Ein bisschen Parmesan in der Brotkrumenmischung peppt das Filet noch etwas mehr auf.
  • …einfach nachkochen, ausprobieren und seine eigene Variation zaubern.

Guten Appetit!

#05 Frühe Verkehrsdidaktik

Mit Vermittlung der Gefahren im Straßenverkehr kann man nicht früh genug anfangen. Deshalb lassen wir die Kleine auch gerne auf dem Teppich des Großen spielen.

So werden die Geräusche und das Fahrverhalten von herannahenden kleinen Siku-Traktoren oder Matchbox-Noteinsatzfahrzeugen frühzeitig erkannt. Reaktionen zeigen sich meist durch Godzilla-ähnliche Handlungen, indem die Vehikel aufgenommen werden und durch genügend Speichelaktivität fahruntauglich gemacht werden.

Das Bild ist im Rahmen meines Projekts 50 + 2 | 2016 für die Kalenderwoche 5 entstanden. Eine Übersicht der bisherigen Beiträge zu diesem Projekt findet ihr hier.

#05 Verkehrsdidaktik

#04 Sonniger Januar

Mit ein wenig Verspätung, dafür aber mit weniger Worten, veröffentliche ich die Nummer 4 für mein Projekt 50 + 2 | 2016.

#04 Sonniger Januar

Das Foto zeigt die Felder zwischen Eschweiler und Schafhausen mit Blickrichtung Südsüdost. Die Hochspannungsleitung ist bereits aus dem Bild „#03 Lange Leitung“ bekannt, allerdings in die umgekehrte Richtung blickend. Die Kalenderwoche 4 hielt ein paar schöne sonnige Januartage bereit und bot somit einen schönen Abschluss.

© 2017 Jo-Hu.de. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.