Lieblingsort

Die Kreativität und der Ansporn in der heimischen Umgebung zu fotografieren will in den letzten Wochen und Monaten nicht mehr richtig greifen. So gelang es mir, nur im Urlaub viel und regelmäßig zu fotografieren.

Doch leider viel mehr aus der Motivation heraus, möglichst viele Fotos mit nach Hause zu bringen, um im Nachhinein zeigen zu können, wo man überall gewesen ist. Statt mich darauf zu konzentrieren ein Motiv oder eine Situation in der richtigen Perspektive oder im passenden Moment festzuhalten, habe ich viel mehr Schnappschüsse produziert, als mir lieb ist. Der Reiz in einer neuen Umgebung Fotos zu machen ist natürlich besonders groß, da alles unbekannt ist und sich damit schier unendlich viele Motive ergeben, die ihre Faszination ausstrahlen. Doch leider führt dies auch nicht zwingend zu besseren Bildern.

Und so kam es, dass ich am Samstagabend samt Fahrrad unterm Allerwertesten und Kamera im Rucksack losgeradelt bin, um endlich nochmal auf Motivsuche in der näheren Umgebung zu gehen. Der ganze Samstag ist größtenteils Wolken-verhangen und recht kühl gewesen. Doch zum Abend hin kündigte sich glücklicherweise die Sonne an und verhieß ein warmes Farbenspiel in der vom Frühling geprägten Landschaft. Trotz Vorhaben neue Motive zu entdecken, bin ich wieder bei diesem Feld gelandet, das bereits im letzten Jahr zweimal als Motiv für mein „Projekt 50 + 2“ gedient hat.

Lieblingsort
Lieblingsort

Die Faszination, die das Feld bzw. die Stelle, von der ich es jeweils fotografiert habe, für mich ausmacht, hat ihre Ursache in der Form oder besser gesagt im Relief des Feldes, wodurch je nach Standpunkt ein stark grafisches und symmetrisches Motiv entsteht, das mich in seinen Bann gezogen hat. In diesem stark zweidimensional-wirkenden Bild weisen die Traktorenspuren und die Saatreihen auf den hügeligen Charakter hin. Insbesondere führen die Linien im Bild aber über die Kuppe hinweg und beim Betrachten stellt sich für mich die Frage, was wohl hinter der Kuppe zu sehen sein mag.

Dieses Fotomotiv wird sicher nicht zum letzten Mal in meiner Fotobibliothek auftauchen.

2 Gedanken zu „Lieblingsort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.