Backe, Backe…NUSSkuchen

lecker lecker Nusskuchen mit Rum. Die 1 1/2 fache Menge Rum macht ihn noch besser und saftiger.

Wer diesen Nusskuchen nachbacken möchte benötigt folgende Zutaten:

Für den Rührteig:

  • 250 g Haselnusskerne
  • 275 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 175 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker oder besser Zucker mit eingelegten frischen Vanilleschoten
  • 4 Eier mittlerer Größe
  • 1 gestr. TL Backpulver

Zum Ertränken und Trinken:

  • 5 EL RUM (vielleicht darf’s auch etwas mehr sein)

Zum Aprikotieren:

  • 4 EL Aprikosenkonfitüre
  • 3 EL RUM (hier nicht zu viel, sonst wird die Konfitüre zu flüssig)

Für den Guss:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 25 g Kokosfett
  • alternativ: fertigen Guss

Backe, backe Kuchen

Zubereitung:

  • 150 g Haselnusskerne werden gemahlen und die restlichen 100 g klein gehackt. Diese werden dann im Backofen leicht angeröstet und müssen dann erkalten.
  • Die Butter wird mit einem Handrührgerät geschmeidig gerührt und im Anschluss werden nach und nach Zucker und Vanillin-Zucker hinzugegeben. Nachdem die Masse gebunden ist werden nach und nach die Eier untergerührt. Für jedes Ei sollte ungefähr 1/2 Minute gerührt werden.
  • Dann wird das Mehl mit dem Backpulver gemischt, gesiebt und im Anschluss portionsweise auf mittlerer Stufe untergerührt. Jetzt werden die Haselnusskerne unter den Teig gehoben.
  • Den Teig in eine Kastenform (ca. 30 x 11 cm, gefettet un mit Backpapier ausgelegt) geben und glatt streichen. Die Form bei etwa 180°C (vorgeheizt, Ober-/Unterhitze) für 60-70 Minuten in den Backofen schieben.
  • Den Kuchen aus der Form lösen, auf einen Kuchenrost legen und das Backpapier abziehen. Dann den Kuchen mit einem Holzstäbchen durchlöchern und ihn dann behutsam mit ordentlich RUM bepinseln, damit er später schön saftig schmeckt.
  • Die Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen und in einem kleinen Topf mit dem RUM verrühren und kurz aufkochen lassen. Den Kuchen damit bestreichen und erkalten lassen.
  • Nun fehlt noch der Guss. Hierfür die Schokolade in kleine Stücke brechen und mit Kokosfett in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Den Kuchen glasieren und dann den Guss verfestigen lassen.

Rezept aus dem Grundbackbuch von Dr. Oetker, erschienen im Heyne-Verlag 2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.