UMZUG

Nach einem zum Glück erfolgreichen Umzug von Gereonsweiler nach Geilenkirchen am letzten, schneetreibenden Wochenende folgte eine kleine Odyssee. Diese zeigt sich in der Abhängigkeit der Konsumenten von der Wirtschaft.

Da zieht man also um, kauft sich einen neuen Kleiderschrank bei einem beliebten Schwedischen Möbelhaus und was muss man da erfahren, die Schubladenfronten sind vorerst vergriffen, zumindest in dem Furnier, das man sich wünscht. Das Innenleben des Schrankes war Dank einer Aktion vor Weihnachten bereits gekauft und das Außenleben folgte am Umzugswochenende. Letztendlich gab es nach einigen 100 Kilometern doch ein HappyEnd. Der Schrank steht, die richtigen Schubladenfronten sind verbaut und der Inhalt ist auch schon drin.

200.904.05 fast vergriffen
200.904.05 fast vergriffen

Eine Frage bleibt jedoch offen: Warum stellt IKEA immer dann ihre Furnier"farben" um, wenn es ans Umziehen geht? Altes Buche wird neues (helles) Buche, altes Birke wird neues (dunkles) Birke. Also aufgepasst beim Furnierkauf im Schwedischen Möbelhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.